Die Sechzehntelnote

Eine Sechzehntelnote (oder kurz 16tel oder Sechzehntel) repräsentiert die Dauer eines Viertelgrundschlags in einem 4/4-Takt.

Am Notenblatt werden 16tel mit einem gefüllten Notenkopf und einem Notenhals mit zwei Fähnchen dargestellt. Wenn die Note unterhalb der mittleren Notenlinie auftaucht, wird sie mit dem Hals rechts vom Notenkopf und nach oben gezeichnet. Ab der mittleren Linie aufwärts wird sie mit dem Hals links und nach unten gezeichnet.

Wenn mehrere 16tel nacheinander gespielt werden, dann werden anstatt der Fähnchen alle Sechzehntel mit zwei Balken verbunden.

16tel üben

Wie der Name bereits sagt, hat eine 16tel-Note ein 16tel der Dauer einer ganzen Note. Sie hält ein Viertel der Dauer einer Viertelnote und die Hälfte der Dauer einer Achtelnote an.

Eine gute Methode um dies zu üben ist es ein Metronom auf 40 Schläge pro Minute einzustellen. Schlage nun auf jeder Zählzeit, indem du laut mitzählst „1 e + d 2 e + d 3 e + d 4 e + d” (sprich: 1 e un de 2 e un de 3 e un de 4 e un de). Die Zahlen sollten genau mit dem Metronomschlag zusammenfallen, während der Rest gleichmäßig dazwischen verteilt ist.

Dann kannst du versuchen mit Hilfe von Auf- und Abschlägen mitzuspielen.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating / 5. Vote count:

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!